Surround Receiver richtig einstellen

Hier finden Sie Tipps wie Sie ihr Surround System richtig aufstellen und welche Einstellungen beachtet werden sollten. Dies sind die wichtigsten Punkte um Ihren Surround Receiver richtig einzustellen:

Zentrale Hörposition:

Egal ob Sie ein 5.1, 7.1 System oder höher einrichten, generell sollte die Hörposition idealerweise ein gleichschenkliges Dreieck zu den beiden Hauptlautsprechern bilden. Der von den Lautsprechern erzeugte Klang sollte die Ohren des Zuhörers möglichst zeitgleich erreichen. Dafür benötigen die Boxen den gleichen Abstand zum Ohr. Dies gilt ebenso für die Surround Lautsprecher jeweils von links und rechts. Der Center Lautsprecher sollte in der Mitte möglichst nah am Fernseher stehen.

Surround Lautsprecher richtig aufstellen
5.1 Surround System aufstellen

Aufstellung des AV Receivers:

Für Ihren Surround Receiver ist die optimale Aufstellposition in der Nähe Ihres Fernsehers und der Tonquellen. Hier sollten Sie auf möglichst kurze Kabelwege achten. Um eine ausreichende Kühlung Ihres Surround Receivers zu gewährleisten, sollte das Gerät zu allen Seiten genügend Luft haben. Insbesondere die Belüftungslöcher nach oben sollten mindestens 3 Zentimeter Raum haben. Alternativ können Sie bei einem sehr engen Einbau mit einem aktiven Lüfter die Warmluft abführen. Den Verstärker können Sie bei Bedarf auch in einem Hifi-Rack verstecken. Dazu benötigen Sie lediglich einen externen Infrarot-Empfänger, der die Steuerbefehle weitergibt.

Lautsprecher und Geräte anschließen:

Bevor Sie Kabel ein oder ausstecken schalten Sie immer alle Geräte aus. Achten Sie beim Anschließen der Lautsprecher und Geräte auf eine feste Verkabelung. Moderne HDMI Kabel sind hier weitestgehend unkritisch. Bei Cinch Kabeln sollten Sie unbedingt auf eine feste Verbindung achten und hochwertige Kabel nutzen. Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie der Verkabelung Ihrer Lautsprecher schenken. Am besten verwenden Sie Bananenstecker, Kabelschuhe oder -stifte zusammen mit dicken Kabeln. Umso dicker das Lautsprecherkabel ist desto kleiner ist der Widerstand. Nutzen Sie am besten Handschuhe zum Konfektionieren, damit kein Fett- und Schmutzfilm auf die Kupferadern gelangt. Dies würde ebenfalls den Übergangswiderstand und somit die Signalübertragung beeinträchtigen. Die Lautsprecherkabel sollten so kurz wie möglich sein.

AV Receiver anschließen
AV Receiver richtig einstellen und anschließen

AV Receiver richtig einstellen:

Ermitteln Sie zunächst in einer neutralen Einstellung wie „pure direct“ mit einer Ihnen bekannten Musik- oder Soundquelle die bestmögliche Position Ihrer Lautsprecher. Hier heißt es viel probieren, denn manchmal machen ein paar Zentimeter verschieben oder drehen der Lautsprecher einen deutlichen Unterschied. Erst wenn die Aufstellung der Lautsprecher richtig optimiert wurde sollten Sie die automatische Einmessung oder Kalibrierung vornehmen. Fast alle Surround Receiver kommen mit einem Einmess-Mikrofon und entsprechender Kalibrierungssoftware. Gehen Sie entsprechend der Anleitung des Herstellers vor.

Einstellungen manuell optimieren:

Gerade bei älteren Surround Receivern sind die automatischen Einstellungen häufig noch nicht ganz ausgereift oder vorhanden. Wenn vorhanden, überprüfen Sie ob die Lautsprechergröße („small“ oder „large“) richtig eingestellt ist. Zudem sollte in Ihrem Receiver ggf. auch hinterlegt sein, wenn an Kanälen gar kein Lautsprecher angeschlossen ist. Messen Sie nun die Abstände der Lautsprecher zu Ihrer Hörposition und geben Sie die Abstände im Receiver ein bzw. kontrollieren Sie die automatisch gemessenen Werte. Durch manuelle Equalizer-Einstellungen können Sie dann den Klang entsprechend Ihrer individuellen Präferenzen optimieren. Achten Sie ggf. auch auf die Trennfrequenz Ihres Subwoofers und stellen Sie diese manuell ein.